Warum www.buchland.ch?
Oft werde ich gefragt, warum sie gerade bei
meiner Internetbuchhandlung einkaufen sollten:

1. Sie wissen, wer hinter buchland.ch steht
2. Sie erhalten einen monatlichen Newsletter
3. Rascher und professioneller Service
4. Faire Preise für alle Bücher

Die Nominierten für den Deutschen Buchpreis 2017 - die Shortlist
Am 12. September wurde aus der Longlist von zwanzig Autoren/Autorinnen die Shortlist von sechs bekannt gegeben. Anlässlich
der Frankfurter Buchmesse wird dann am 9. Oktober der Sieger präsentiert.



Zürich liest
Das Buchfestival in Zürich, Winterthur und Region -
25.-29. Oktober 2017. Hier finden Sie das Programm


Das neue Buch von Röbi Koller
Am 12. Oktober erscheint "Umwege. Von Höhenflügen, Abstechern und Sackgassen". Sie können das Buch bereits hier vorbestellen


Die Nominierten für den Schweizer Buchpreis
Am 11. November um 20 Uhr im Festsaal des Volkshauses Basel wird der Gewinner des Preises bekannt gegeben. Mein Favorit ist Urs Faes mit seinem persönlichen Buch "Halt auf Verlangen".


Neues Kochbuch von Donna Hay
Ich mag die Kochbücher der australischen Autorin sehr. Es ist bereits eine Freude, die Bilder anzusehen. Die Rezepte sind einfach beschrieben und das Resultat ist immer gut. "Von Einfach zu Brillant" ist vor einigen Tagen erschienen.


Der 11. Fall für den Kommissar Kostas Charitos
Ein neuer Fall von Petros Markaris: "Offshore" ist erschienen! Wieder eine liebevolle Beschreibung der griechischen Mentalität und der Hartnäckigkeit von Kommissar Kostas Charitos.


Christoph Held, Bewohner

Der Zürcher Arzt, der als Gerontopsychiater in den Pflegezentren der Stadt Zürich arbeitet, beschreibt einfühlsam in seinen Aufzeichnungen von Bewohnern und ihren Veränderungen.


An den folgenden Lesungen werde ich mit einem Büchertisch dabei sein:

www.kaufleuten.ch
6. November 2017 Lize Spit

Literaturhaus Zürich

26. Oktober: Federica de Cesco
27. Oktober: Schweizer Buchpreis

1. Dezember: Nora Gomringer

57. Aerztekongress Davos
8.-10. Februar 2018

Zwangsstörungen Universität Zürich

2./3. Dezember 2017


Tipp der Woche

Saida Keller-Messahli, Islamistische Drehscheibe Schweiz.
Ein Blick hinter die Kulissen der Moscheen

  Info/bestellen
NZZ Libro
160 Seiten Fr. 34.00

Die Angst vor Terroranschlägen greift um sich und beginnt das Leben vieler Menschen zu dominieren. Dennoch versäumt
es die Politik, den Organisationen und Financiers, die den Nährboden zur Radikalisierung junger Muslime bereiten, das Handwerk zu legen. Saïda Keller-Messahli befasst sich seit Jahren mit den Islamverbänden und deren Moscheen in der Schweiz und in Europa und hat beunruhigende Entwicklungen aufgedeckt. Salafistische Wanderprediger und radikale Imame versuchen in Moscheen, mittels Lies!-Ständen und sogenannter Seelsorge in Gefängnissen, Flüchtlingsunterkünften und an Schulen Einfluss zu nehmen. Sie verbreiten eine erzkonservative Auslegung des Islams, die jede Erneuerung verhindert. Drahtzieher sind die reichen Golfstaaten, allen voran Saudi-Arabien und die dort gegründete Islamische Weltliga. Die Politik ist angesichts dieser globalen Netzwerke ratlos, die Behörden naiv - doch nur eine konsequente Politik der Nulltoleranz kann dem Treiben der Islamisten Einhalt gebieten.

 

 

OBEN
ZURÜCK ZUR STARTSEITE